Leechen, oder von den Abenteuern der anderen profitieren

   Klick aufs Bild um es zu vergrößern.
Klick aufs Bild um es zu vergrößern.

Wenn Ihr euch den Spaß macht und den englischen Begriff "Leech" nachschlagt, werdet ihr als Übersetzung "Blutsauger", "Blutegel" oder "Aderlasser" finden. Diese Erklärung ist natürlich ungerecht.

 

Bei Siedleronline handelt es sich um die Möglichkeit in einem Mehrspieler-Abenteuer die gleiche Beute wie der eigentliche Spieler zu erhalten, selbst aber nur einen "minimalen Einsatz" zu bringen.

 

Wenn auch unter Freunden ein Leech verschenkt oder getauscht wird, so ist er ansonsten meist kostenpflichtig (siehe auch Leech über den Handel kaufen/verkaufen). Der Preis für einen Leech hängt von dem zu erwartenden Loot (also der zu erwartenden Beute) ab.

 

Der "minimale Einsatz" bedeutet dabei, dass durch den Leecher im Abenteuer mindestens eine gegnerische Einheit besiegt werden muss.

 

Auf die Berechnung für eine Aufstellung an Truppen für den Sieg über eine Einheit gehen wir hier nicht ein. Meist können erfahrene Spieler helfen, oder es ist in der Strategiekarte zum Spiel angegeben.

 

Für alle die noch recht neu im Spiel sind: Jeder Spieler kann sowohl ein eigenes Abenteuer bestreiten und gleichzeitig einen Leech von einem anderen Spieler annehmen. Allerdings nur einen. Das bedeutet, dass man zwei Abenteuer gleichzeitig offen haben kann. (und vorausgesetzt, man hat noch nen General für den Leech übrig, aber dazu gibt's ganz unten ja noch nen 2. Tipp)

 Ein paar Hinweise und Regeln für das "Leechen"

Wer Was nähere Beschreibung
 Leechgeber Wann einladen?

Meist sollte man einen Leecher erst einladen wenn das AT abschlußfertig ist oder man spricht es anders mit dem Leecher ab.

Grund: In dem Moment wo der 2. Spieler in das Abenteuer wechselt, entstehen zusätzliche Wartezeiten für die Generäle. Diese sind an einem kleinen Symbol über dem Gen-Lager zu erkennen. Meist sind die ca. 5 Sekunden. Allerdings wird es in diesem Fall oft sehr schwierig für Blocks und diese können leicht daneben gehen.

Leechgeber Abenteuer nicht unbetreut lassen!

Leechgeber sollten nach der Einladung von Leechern nie das Abenteuer für längere Zeit verlassen ohne dies mit dem Leecher abzusprechen! In diesem Moment ist der Leecher im AT gefangen und vermutlich im Unklaren wieso.

Grund: Solange der Leecher im AT des Leechers gefangen ist, kann er keine anderen Leeches annehmen und sein General ist solange auch nicht für eigene ATs verfügbar. Deshalb sollte man wenn man unbedingt weg muss eine wichtigen Grund haben und seinen Leecher ggf. informieren. Nichts ist für einen Leecher schlimmer als Ungewissheit.

Leechgeber Zügig das AT beenden!

Der Leechgeber ist angehalten das AT möglichst zügig nach den Leeches zu beenden, außer es gibt andere Absprachen zwischen Leechgeber und Leecher (auch in diesem Fall sollte man gewisse Wartezeiten nicht überschreiten).

Leecher Nachfragen, wenn man unsicher ist!

Im Zweifelsfall immer den Leechgeber fragen, mit welchem General und welcher Besetzung man leechen kommen soll.

Das gilt auch für das Lager, welches vom Leecher angreifen werden soll.

Leecher Hinweis an den Leechgeber über Verfügbarkeit von Generälen!

Der Leecher sollte den Leechgeber vor Annahme der Einladung zum Leech informieren ob er nur einen TAV  oder schnellen Gen zur Verfügung habe.

 

- Normale Generäle aus der Taverne = TAV haben eine Anreisezeit von 30 Minuten
- Schnelle Generäle (alle Generäle außer TAV's) haben eine Anreisezeit von 15 Minuten


Das ist ein großer Unterschied, je nachdem wie viel Zeit der Leechgeber und ggf. der 2. Leecher mitbringen.

 Wie funktionert das "Leechen"?

Man greift mit einem General ein Lager im AT an und erhält den kompletten Loot (Beute), wobei der Leechgeber die ganze Arbeit hatte. Hierbei ist zu beachten, dass den Anweisungen des Leechgebers folge zu leisten ist, damit alles glatt läuft.

 

In unserer Gilde "Gemeinschaftsdaddler" ist es gängig, dass der Leecher nichts für den Leech bezahlen muss, dafür aber folgende Gegenstände an den Leechgeber abgibt, außer es ist anders abgesprochen:

  • Gebäude
  • Zauberbohnen
  • Folge ATs (Abenteuer)
  • *Mörtel* (nach Absprache)

Jeder Leechgeber bestimmt selbst ob er den Leechern diese Gegenstände überläßt oder einfordert, also bei Unsicherheiten lieber erstmal an den Leechgeber schicken und er kann immer noch ablehnen. Im Zweifel gilt (wenn nichts anderes besprochen wurde): die o.g. Loot-Inhalte werden an den Leechgeber abgegeben.

 Was schickt man denn so?

Die mitgeschickten Truppen sind abhängig von dem eingesetzten General.

MDK - Meister der Kampfkunst: 1 Rek reicht bei ihm fast immer aus. Da er selbst eine Erstschlageinheit ist und ca. 500 Schaden erzeugt wirkt dies wie 50-70 Kavallerie. Ausnahme: es ist (sind) nur ein Boss(e) im Lager.

TAVs und schnelle Gens: 5 Rek reichen normalerweise.
Außer es befinden sich Erstschalgeinheiten im Leechlager dann braucht man statt der Reks 5 CAV's (Kavallerie)

Sonderfall  Fürst Dracul und VM (Verteidigungmeister): im Zweifel immer wie einen normalen schnellen General behandeln.

 Noch nen Tipp

Ihr habt eure Generäle alle zu einem Abenteuer geschickt und bekommt nun eine Einladung zum Leech?

Kein Problem! Ihr könnt einen General auch aus einem Abenteuer in ein anderes Abenteuer schicken. Nehmt den Leech an, wechselt in euer eigenes AT. Beide ATs werden dort angezeigt und sendet wie gewohnt den General in das Leech-AT.
Nur bitte die Truppen (1-5 Reks oder so) nicht vergessen!

 Einen Leech verkaufen bzw. kaufen

So könnte es im Handel aussehen, wenn Leech-Angebote bestehen. Klick zum Vergrößern.
So könnte es im Handel aussehen, wenn Leech-Angebote bestehen. Klick zum Vergrößern.

Wer regelmäßig den Handelschat verfolgt, der findet dort häufig Texte wie:

  • Ritterfisch schwimmt oder
  • Bullenleech für nen Stein
  • usw.

Das ist gar nicht so geheimnisvoll sondern einfach nur der Hinweis auf ein Angebot, dass der Spieler einen Leech gegen Waren verkauft. Der Fisch oder Stein oder was auch immer ist dann unverhältnismäßig teuer und es bedarf eines gewissen Vertrauens, sich darauf einzulassen und diesen "teuren" Fisch zu kaufen. Hier noch ein paar Infos wie man solch ein Geschäft abwickelt.

 

So läuft das mit dem Leech verkaufen:

  1. Ihr habt ein Abenteuer bis zu einem Punkt gespielt, wo ihr nun einen Mitspieler einladen möchtet.
  2. Gebt das gewünschte Angebot in den Handel ein z.B. Angebot 1 Fisch, Kosten 1.000 Goldmünzen
  3. Nun schreibt ihr eine kurze Information in den Handel z.B. "Biete Ritter-Leech, abschlussfertig, nach Kauf bitte FA schicken"
    abschlussfertig bedeutet so viel wie: "wenn der letzte Leecher fertig ist, kann ich direkt den letzten Angriff starten"
    FA ist die Freundschaftsanfrage. Nur wenn der andere Spieler dein Freund ist, könnt ihr ihn zum Leech einladen!
  4. Irgendwer kauft nun diesen Fisch und die Münzen poltern in deinen Bestand.
  5. Entweder schickst du oder der andere Spieler eine FA, die dann vom Gegenüber bestätigt wird.
  6. Du schickst jetzt eine Einladung zum Spiel an diesen Spieler
  7. und nun läuft alles wie sonst auch.
  8. Mit Abschluss des Leech's behält jeder was er im Loot findet. Dafür hat der andere Spieler ja bereits an dich gezahlt.

Umgekehrt ist es natürlich genauso. Es empfiehlt sich jedoch ein wenig den Handel vorher zu beobachten. Es gibt nämlich auch schwarze Schafe, die dann letztlich nicht zum Leech einladen. Dies solltet ihr, wenn es euch passiert sofort dem Support melden!

 

Tja und die wichtige Frage: Was kann ich für den Leech nehmen? Ist schwer zu beantworten. Wir empfehlen: den Handel ne Weil beobachten und schauen, was ein Leech so im Schnitt  kostet. Das ändert sich mit der Zeit immer mal wieder. Wichtig ist immer, was ist der Loot letztlich wert, also was ist vermutlich drin. Und es hängt natürlich auch von Angebot und Nachfrage ab.

Auf folgenden Seiten gibt es Übersichtstabellen für die wichtigsten Abenteuer. Aber die sind auch manchmal veraltet, also Vorsicht:

 

Danke an Nappelchen für die Unterstützung!